23. - 24.06.2016 in Fürstenfeldbruck
Erfolgreiche Business-Kompetenz
02. - 03.05.2016 in Landshut
Erfolgreiche internationale Gesprächsführung
06 - 07.10.2016 in Nürnberg
Erfolgreicher Auftritt auf internationalen Messen
11. - 12.04.2016 in Olching
Erfolgreich präsentieren vor internationalen Gruppen

BUSINESS
RE-FOKUSSIERUNG

WARUM NEU FOKUSSIEREN?
Im allgemeinen spiegeln Geschäftsentwicklungsmuster den Wachstumszyklus der Produkte und Services wider.

EINFÜHRUNG – WACHSTUM – REIFE – RÜCKGANG

Die normale Reaktion der Unternehmen ist, in den ersten zwei Phasen pro-aktiv und in den letzten zwei Phasen re-aktiv vorzugehen.
Dies ist vergleichbar mit einem neuen Mitarbeiter der seine Aufgaben voller Enthusiasmus angeht. Er wächst mit der Organisation, findet sich mit dem Status Quo ab und beginnt allmählich das Interesse zu verlieren. Auf Grund fehlender Entwicklungsperspektiven im eigenen Unternehmen, wechselt er in ein anderes, um wieder neue Herausforderungen zu erleben.
Sicherlich ist es sowohl für den Mitarbeiter, als auch für das Unternehmen sinnvoll, die pro-aktiv Phasen zu maximieren und die re-aktiv Phasen zu minimieren. Dies verlangt stetigen Wandel.

WAS SOLLTE REFOKUSSIERT WERDEN?
Der Erfolg des Unternehmens beruht auf drei Schlüsselelementen:

  • Produkte / Services
  • Mitarbeiter
  • Prozesse

Produkte / Services

Der Bedarf an Produkten und Dienstleistungen wird durch den Markt bestimmt und durch Angebot und Nachfrage geregelt. Langfristiger Erfolg hängt davon ab, ob das Unternehmen den Markt führt oder folgt.
Erfolgreiche Unternehmen investieren in Forschung und Produktentwicklung, auch in Zeiten wenn kein unmittelbarer Bedarf vorhanden ist. Sie verfolgen eine Strategie des “Entwickeln wenn Sie können”, anstatt „Entwickeln wenn Sie müssen“.

Mitarbeiter

Mitarbeiter werden durch den Geschäftsbedarf aktiviert. Der langfristige Erfolg hängt davon ab, ob die Organisation die vorhandenen Kompetenzen den benötigten Kompetenzen anpasst. Die benötigten Kompetenzen sind dynamisch. Daher müssen die vorhandenen Kompetenzen auch dynamisch sein.

Prozesse

Prozesse werden durch den Geschäftsbedarf bestimmt. Prozesse sind dynamisch und beeinflussen sowohl den langfristigen als auch den kurzfristigen Erfolg des Unternehmens. Prozesse fördern die Entwicklung von Mitarbeitern, Produkten und Dienstleistungen und stellen sicher, dass das Unternehmen den Anforderungen aller Beteiligten gerecht wird.

DER PROZESS DER RE-FOKUSSIERUNG
Der Refokussierungsprozess muss 3 Schlüsselelemente berücksichtigen:.

Produkte / Services

Der Produkt-/Dienstleistungsplan muss von Zeit zu Zeit (spätestens alle 3 Jahre) auf der Basis “Ab Tag 1” überprüft werden. Dieses Dokument stellt die Basis für den Vertriebs-, Entwicklungs- und Finanzplan des Unternehmens dar.
Der Plan stellt sicher, dass ausreichend Produkte / Dienstleistungen zur Verfügung stehen, um die langfristigen Finanz- und Wachstumsziele des Unternehmens zufrieden zu stellen und die Produktlebenszyklen aktiv zu steuern.
Dies gibt der Organisation Aufschluss über das mögliche Potenzial wenn Mitarbeiter- und Prozesskapazitäten maximiert werden.

People

Der Personalplan ergibt sich anhand des Produktplans und muss auch auf der Basis “Ab Tag 1” überprüft werden. Eine häufige Schwachstelle vieler Organisationen ist
die Anpassung des Plans an die Mitarbeiter, anstatt die Mitarbeiter an den Plan anzupassen.

Processes

Der Prozessplan stellt den letzten Teil der Refokussierung dar. Ein Prozessplan entsteht aus einer Überprüfung des Produkt-/Personalbedarfs zusammen mit einer Analyse der vorhandenen Prozesse. Sollten die vorhandenen Prozesse bereits dynamisch sein so wird der Bedarf an Re-engineering gering.

NUTZEN DER REFOKUSSIERUNG
Der Refokussierungsprozess hat große Auswirkungen auf alle drei Schlüsselelemente und bringt in der Folge langfristigen finanziellen Nutzen für die gesamte Organisation.

Produkte/Services

Abstimmung des Produkt-/Serviceplans mit den Haupt-Stakeholdern stellt sicher, dass das Vorgehen “Ab Tag 1” sowohl logisch als auch objektiv wird. Die Überprüfung des Produkt-/Serviceplans stellt eine Maximierung des Mehrwerts sicher. Sollte der Plan nicht abgestimmt werden, entsteht die Möglichkeit, dass Entscheidungen auf der Basis von Vorhandenem anstatt Potenzialem gemacht werden.

Personal

Durch Abstimmung des Personalplans wird der häufigste Organisationsfehler, die Anpassung des Plans an die Mitarbeiter, anstatt die Mitarbeiter an den Plan anzupassen, vermieden.
Die daraus resultierende Kompetenzanalyse gewährleistet, dass Personalentwicklung und -training auf die Entstehung von Mehrwert und den Erfolg des Unternehmens ausgerichtet ist.

Prozesse

Die Prozessüberprüfung und Förderung von Prozess-Workshops unterstützt die Einführung effektiver Prozesse und sichert hohe Akzeptanz durch die gesamte Organisation.

Trainingsprogramm
Trainerprofil
Erste Schritte
Referenzen